Jugendvergleichsfliegen 2014 in Tirschenreuth/Oberpalz

Der SFC Stiftland e.V. rief und die Nachwuchspiloten kamen. Vom 29. bis 31. August richtete der kleine Verein im Nordosten der Oberpfalz das dazugehörige Jugendvergleichsfliegen aus.

Aus dem ganzen Regierungsbezirk reisten C-Schüler und frische Scheininhaber am letzten Augustwochenende mit ihren Begleitern zum Flugplatz mit dem komischen Namen („Im Unteren Stadtteich“) und der komischen Platzrunde (Start in Richtung 27, Landung in Richtung 33). Aber sämtliche Skepsis war nach den Einweisungsstarts am Freitag – im wahrsten Sinne des Wortes – schnell verflogen.


Gut gestärkt vom Abendessen wurden beim gemütlichen Zusammensitzen am Schubkarren-Lagerfeuer alte Freundschaften gepflegt und neue Kontakte geknüpft. Ein wichtiger Aspekt, weshalb auch Flugschüler, die noch nicht oder nicht mehr die Teilnahmebedingungen erfüllen, ausdrücklich zu den Vergleichsfliegen eingeladen sind.

Am Wettbewerbstag sorgte kräftiger Westwind für die nötige Würze bei den Wertungsflügen und zusammen mit der starken Seilwinde für neiderregende Ausklinkhöhen beim Start. Genug Zeit also für die Aufgaben: Rollübungen, Kreiswechselflug und hochgezogene Fahrtkurve – immer genau beobachtet von der Jury um Gruppenfluglehrer Franz Klimt. Aber auch bei den anschließenden Ziellandungen ließ sich keiner der Teilnehmer vom Seitenwind aus dem Konzept bringen. Alle zeigten beachtliche Leistungen.

Nach dem Theorietest stand dann auch fest, wer es am besten konnte und die meisten Punkte gesammelt hatte. Wegen der schlechten Wettervorhersage für Sonntag wurde die Siegerehrung vorgezogen und der Wanderpokal, während eines traumhaften Sonnenuntergangs, an Moritz Klimt vom LSV Regensburg überreicht. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Lukas Weininger gewann er auch die Vereinswertung. Auf dem zweiten Platz landeten punktgleich Marius Dunskus von der LSG Amberg und Tobias Hör vom SFV Grafenwöhr. Mit Pokalen, Urkunden und Sachpreisen im Gepäck werden alle Teilnehmer hoffentlich noch einige Zeit an ein von Kameradschaft geprägtes Wochenende in Tirschenreuth zurückdenken.

Ein Dank geht schließlich zum einen an die Regensburger, die im vergangenen Jahr die Messlatte hoch gelegt hatten und so das Tirschenreuther Organisatorenteam um Jugendleiter Michael Köllner anspornten, ein ebenso wunderbares Vergleichsfliegen auf die Beine zu stellen. Und zum anderen an Egolf Biscan, der für die finanzielle Unterstützung durch den BLSV und den LVB wieder alle Hebel in Bewegung setzte.

2015 übernimmt Amberg die Ausrichtung und wir freuen uns schon jetzt darauf. Aber nun heißt es erst einmal: „Nächster Halt: Bayerisches Jugendvergleichsfliegen in Eichstätt!“

SFC bei Facebook

 SFC Stiftland e.V. Tirschenreuth bei Facebook