Habe die letzten Wochen einiges an Zeit aufgewendet, um endlich die vielen gesammelten Zeitungsartikel der letzten Jahrzehnte einzuscannen und in unsere Galerie einzupflegen! Vielen Dank an dieser Stelle an Robert Venzl, von dem ich die vielen älteren Artikel erhalten habe.

Zeitungsartikel von 1957

 

 

 

 

 

 

» zum Pressearchiv

Sollte man manche Artikel in der Detailansicht nicht lesen können, besteht auch die Möglichkeit die Originaldatei herunterzuladen (den Download Button findet ihr unter dem Bild neben der Lupe)! Den Namen der Zeitung und das Datum findet Ihr, soweit vorhanden, in der Beschreibung.

Viel Spaß beim Durchstöbern!

Die Schützengesellschaft 1549 Tirschenreuth richtet heuer wieder ein Bürgerschießen aus, zu dem auch alle Vereine der Stadt eingeladen sind. Alle Details, wie etwa die Startgebühr und die genauen Termine, findet man unter www.sg1549tirschenreuth.de

Alle die mitmachen möchten treffen sich am Samstag, den 02. April um 13:30 Uhr am Flugplatz. Dann fahren wir gemeinsam zum Schießstand!

Zur Info: Wir werden heuer gemeinsam mit Erbendorf eine Sammelbestellung für ICAO Karten machen, um so 10% oder sogar 20% Rabatt zu erreichen. Die Bestell-Liste hat Hermann und liegt dann letztmalig zur Hauptversammlung bereit!

Liebe Gäste, liebe Vereinskameraden,

wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, habe ich der Seite ein neues Gewand verpasst. Das neue Design ist bereits weitestgehend angepasst und die meisten Inhalte sind wieder erreichbar. Nur einige Sektionen werden aktuell noch überarbeitet.

Bitte meldet euch, falls ihr auf irgendwelche technischen oder inhaltlichen Fehler stoßen solltet! Konstruktive Kritik oder sonstige Änderungsvorschläge können ebenfalls gern per Mail an mich gerichtet werden.

fertig bestpannter ASK-RumpfDie Grundüberholung unserer Schulmaschine schreitet weiter voran! Heute haben wir (FEH, WER, SRA und ich) den Rumpf nach Bamberg zum Flugzeugbau Eichelsdörfer gebracht, wo er seine neue Bespannung bekommen hat.

 

Bilder vom Bespannen und den Werkstätten findet ihr in unserer Galerie: » zu den Fotos

Während wir noch auf das Ende des Winters warten müssen, hier ein tolles Segelflug-Video mit Aufnahmen aus den Bergen Neuseelands » www.youtube.com/watch?v=9icuNvlsY6A

 

Hier ein kleiner Bericht über den Fortschritt der Restauration unserer ASK 13:

Nachdem die Flächen größtenteils fertiggestellt sind haben wir als Hauptaufgabe den Stahlrohrrumpf in der Mangel. Ein Ausschnitt:
Nach Fertigstellung der neuen Armaturenkonsolen (GFK-Neugestaltung, ausfräsen, spachteln, schleifen, lackieren) und Einbau der Instrumente wurde die Verkabelung in Angriff genommen. Ebenso wie die elektrischen Kabel für Funk, Antenne, Audio, Batterie-Bordversorgung wurde die pneumatische Versorgung mittels Druckschläuche für Fahrtmesser, Varios, Höhenmesser, statischen Druck, Stau- und Gesamtdruck über den im Boden vorgesehenen GFK-Kabelschacht eingefädelt und verlegt. Dazu mussten präzise Fräsungen am neuen GFK-Boden der ASK vorgenommen werden. Walter und Reiner verlegten weiterhin die notwendigen Leitungen/Schläuche zum Heck der ASK und befestigten diese mit Harz-Bändern. Wolfgang ist dabei die mittlerweile perfekt angepasste Klarsicht-Cockpithaube weiter zu optimieren. Die Elektrik an der Rückseite des Instrumentenbrettes wurde von Michael und Reiner mittlerweile abgeschlossen (Sicherungseinbau, Hauptschalter, Verdrahtung, Instrumenteneinbau mittels Aluminiumschrauben). Um die Fußbodenplatte des vorderen Piloten aus/und einbauen zu können, musste dieses geteilt werden.

Derzeit sind Wolfgang, Walter und Reiner damit beschäftigt hierfür Verschraubungen am Rumpf anzubringen. Tja, sogar neue Steuerknüppelgriffe sind schon eingebaut. Die Sitzschalen sind überholt (geschliffen, gespachtelt, lackiert). Die neue Bordbatteriehalterung ist bald fertiggestellt und kann eingebaut werden. Es steht allerdings noch etliches an Präzisionsarbeiten aus bevor wirklich an die Rumpfbespannung gedacht werden kann. Geschraubt, getüftelt, geharzt, geschäftet, gesichert, geschliffen und gefeilt wird zusammenaddiert ~ 70 Stunden die Woche. 3-4 mal täglich die Woche von 19:30 Uhr bis meist nach 24:00 Uhr, ebenso wie samstags. Immer wieder müssen praktische Lösungen für gewisse Einrichtungen gefunden werden. So bleiben wir also weiter dran um uns auf den Erstflug im kommenden Frühjahr freuen zu können. (WER)
 

SFC bei Facebook

 SFC Stiftland e.V. Tirschenreuth bei Facebook