Das neueste Mitglied in unserem Flugzeugpark ist das Ultarleichtflugzeug "Sting". Durch seine hohe Reisegeschwindigkeit wird das zweisitzige UL vorrangig für Flüge über weitere Strecken genutzt. Die angenehme Sitzposition mit wunderbarer Rundumsicht machen die Ausflüge zum Genuss. Auf Grund seiner gutmütigen Flugeigenschaften eignet sich der "Sting" sich auch bestens für die (Um-)Schulung.

 

Hersteller: TL-ULTRALIGHT
Leergewicht (ohne Extras): ab 305 kg
Spannweite: 8,50 m
Rumpflänge: 6,40 m
Maximale Reisegeschwindigkeit 240 km/h
Zulässige Höchstgeschwindigkeit 260 km/h
Weitere Technische Daten Wezel Flugzeuge GmbH
Links: TL-ULTRALIGHT
Wikipedia

Unser zweisitziger Motorsegler, kurz MoSe, wird neben der Ausbildung zum Erwerb der Startart TMG (Touring Motor Glider / Reisemotorsegler) hauptsächlich für Passagierflüge oder Überlandflüge, besonders bei thermiklosem Wetter, genutzt. Genießen Sie doch einmal den Blick auf die Tirschenreuther Teichpfanne!

 

Hersteller: Scheibe
Konstrukteur: Egon Scheibe
Leergewicht: ca. 438 kg
Spannweite: 15,3 m
Rumpflänge: 7,6 m
Bestes Gleiten: 24 bei 90 km/h
Geschwindigkeit: min. 65 km/h
max. 190 km/h
Links: Scheibe
Wikipedia

SF 25 C SF 25 C

Die ASK 13 ist ein doppelsitziges, äußerst gutmütiges Flugzeug und wird hauptsächlich zur Ausbildung von Segelflugschülern und für Passagierflüge genutzt. Das Sichtfeld des Piloten/des Fluggasts aus dem Flieger ist mit keinem anderen Flugzeug vergleichbar und enorm groß. Der Rumpf ist eine stoffbespannte Stahlrohrkonstruktion, Flügel und Leitwerk sind in Holzbauweise gefertigt. Man spricht daher von einer Gemischtbauweise.

 

Hersteller: Alexander Schleicher
Konstrukteur: Rudolf Kaiser
Leergewicht: ca. 290 kg
Spannweite: 16 m
Rumpflänge: 8,18 m
Bestes Gleiten: 27 bei 85 km/h
Geschwindigkeit: min. 57 km/h
max. 200 km/h
Links: Schleicher
Wikipedia

 ASK 13 ASK 13

Seit 2011:

ASK13  ASK13 2011

 

Die Ka 8b ist ein unkompliziertes und robustes Flugzeug und damit optimal geeignet für den Bereich der Schulung. Sie wird bei uns für die weiterführende Ausbildung, nach den ersten Alleinflügen auf der ASK13, genutzt.

 

Hersteller: Alexander Schleicher
Konstrukteur: Rudolf Kaiser
Leergewicht: ca. 190 kg
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,66 m
Bestes Gleiten: 25 bei 72 km/h
Geschwindigkeit: min. 55 km/h
max. 190 km/h
Links: Schleicher
Wikipedia

Ka 8 Ka 8

Die ASW 15a ist eines der erfolgreichsten Kunststoff-Segelflugzeuge der Firma Schleicher. Der Schulterdecker dient im Verein als Umsteigemodell von Maschinen der Holzbauweise zu denen aus GFK.

 

Hersteller: Alexander Schleicher
Konstrukteur: Gerhard Waibel
Leergewicht: ca. 205 kg
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,48 m
Bestes Gleiten: 37 bei 90 km/h
Geschwindigkeit: min. 63 km/h
max. 220 km/h
Links: Schleicher
Wikipedia

ASW15 ASW15

Die Astir ist ein einsitziges Segelflugzeug, das komplett aus Kunststoff gebaut ist. Der Flieger verfügt über ein einziehbares Fahrwerk, ein recht geräumiges Cockpit und auch die Mitnahme von Wasserballast ist möglich. Wie auch die anderen Kunststoffmaschinen im Verein ist die Astir mit einem GPS System ausgestattet, das die Navigation erleichtert.

 

Hersteller: Grob
Konstrukteur: Burkhart Grob
Leergewicht: ca. 255 kg
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,7 m
Bestes Gleiten: 38 bei 105 km/h
Geschwindigkeit: min. 59 km/h
max. 250 km/h
Links: Grob
Wikipedia

ASTIR ASTIR

Die LS4 ist die letzte Maschine im Flugzeugpark des Vereins auf die man umsteigt. Der einsitzige Segler in Kunststoffbauweise genießt wegen ihrer guter Leistungen und extrem gutmütigen Flugeigenschaften hohe Beliebtheit. Man sieht es ihr gar nicht an, aber der Erstflug dieses Musters liegt bereits über 30 Jahre zurück.

 

Hersteller: Rolladen Schneider
Konstrukteur: Wolf Lemke
Leergewicht: ca. 238 kg
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,83 m
Bestes Gleiten: 40 bei 102 km/h
Geschwindigkeit: min. 68 km/h
max. 280 km/h
Links: DG Flugzeugbau
Wikipedia

LS4 LS4