Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 11. Mai 1988 ließ der 1. Vorsitzende Hermann Feistenauer die Aktivitäten der letzten Jahre Revue passieren.

Sein besonderer Dank galt dem Kameraden Albert Schenkl, der über viele Jahre pflichtbewusst und äußerst sorgfältig die Rettungsgeräte des Vereins gewartet und gepackt hatte.

Des weiteren galt sein Dank den Fluglehrern Willi Venzl, Dieter Mai und Karl Ziegler, sowie den Theorielehrern Xaver Gleißner, Rainer Bönsch und Albert Köstler für die unzähligen Stunden, die sie der Ausbildung im Verein opferten.

Er begrüßte die neuen Flugschüler Renate Gleißner, Martin Lauterbach, Christian Mai und Alexandra Sittl. Dabei stellte er fest, dass sie alle, wie so oft, aus den eigenen Reihen kommen. Er bat die Mitglieder, sich persönlich um neuen Fliegernachwuchs, speziell von außerhalb des Vereins, zu bemühen.
Das Fliegerlager war wieder sehr schön und das Fliegerfest ein großer Erfolg.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender Hermann Feistenauer
2. Vorsitzender Dieter Mai
Schatzmeister Alfred Mehler
Schriftführer Christl Gleißner
Ausbildungsleiter Karl Ziegler
Werkstattleiter Hermann Feistenauer
Jugendleiter Ludwig Mehler

Der Verein hatte am 1. Mai 1988 51 aktive, davon 11 Jugendliche und 47 passive Mitglieder verbucht.

Mit dem bereits angekündigtem Kauf des modernen Leistungssegelflugzeugs LS 4, verfügte der Verein über 8 Maschinen.


Unser ganzer Stolz!

Die Startkladde verzeichnete auch Dank des guten Flugwetters 1850 Starts, mit 918 Stunden. 930 Schulflüge. 16 Flugschüler waren in der Ausbildung. Renate Gleißner, Christian Mai und Heinz Ortmayr flogen erstmalig allein ein Segelflugzeug. Die B- Prüfung legten ab Gerald Kopf, Heinz Ortmayr und Ingo Poy.

Stefan Feistenauer, Ludwig Nürnberger und Albert Schmidt flogen erstmalig die Ka 6 und Stefan Feistenauer und Albert Schmidt haben auch noch den 5-Stundenflug gemeistert. Am 4. August flog Markus Christl nach Pegnitz und am 8. August Hubert Trißl nach Schwandorf.

Richard Trißl besuchte den Werkstattleiterlehrgang GFK.

Zum Weihnachtmarkt verkauften die Fliegerdamen schöne Engel mit großem Erfolg.


SFC "Engel" von links nach rechts: Christl Gleißner, Edith Mehler und Gerlinde Bönsch